Letztes Feedback

Meta





 

Wien Wahl : Spös türkische Kandidatin ruft offiziell zur Diskriminierung auf

Von der offiziellen Hompage einer türkischen Kandidatin der Spö in Wien:
---
Der Unterrepräsentanz von Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst sollte mittels positiver Diskriminierung entgegengetreten werden.
http://www.namaldi.at/
---

Ein starkes Stück. Gelinde gesagt.
Purer Rassismus und Diskrimierung.
Ganz offen und offiziell vorgetragen.

Is SOWAS noch fassbar ?
Da verlangt wer ganz offen die Diskriminierung von Österreichern und zeigt ganz offiziell seine rassistische Haltung - und das is "voll ok" ?

Ist Rassismus gegen Österreicher von der Spö aus gesehen "gut" und Rassismus gegen [wen auch immer] "böse" ?

Wir reden hier also mit der Spö von einer Partei, die ganz offen und offiziell Rassismus und Diskriminierung unterstützt und akzeptiert.


---
Die Pluralität in den Schulen muss sich auch im Unterricht widerspiegeln. SchülerInnen mit nicht deutscher Muttersprache müssen die Chance bekommen, auch ihre Muttersprache schulisch zu erlernen.
---
Wozu ?
Ich lern ja auch nicht Chinesisch hier in Österreich. :P

---
SprachwissenschafterInnen gehen seit Jahren davon aus, dass solide Kenntnisse der Muttersprache das Erlernen anderer Sprachen erleichtert.
---
Und wer zwingt die Herrschaften dann, nachdem sie perfekt "Migrantisch" können, die für sie jetzt NOCH SCHWERER GEWORDENE, ohnehin schon schwere, deutsche Sprache zu lernen...?
Wahrscheinlich schickt Allah dazu einen neuen Propheten.
Sollte aber bald antanzen, solange es in Wien ÜBERHAUPT NOCH Kinder gibt, die der deutschen Sprache mächtig sind.
Ist nämlich nicht mehr soooo selbstverständlich:
---
Größere Probleme bringt jedoch der hohe Anteil an Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache, in der 1A etwa können laut Auskunft der Eltern von den 15 Schülern gerade einmal vier ausreichend Deutsch.
Zwei Kinder sprechen überhaupt kein Wort Deutsch, ein anderer Schüler kann nur in Blockbuchstaben schreiben. In dieser Klasse muss daher eine "freiwillige Dolmetscherin" aushelfen. Das Lerntempo ist entsprechend langsam.
http://www.krone.at/Wien/Dolmetscherin_muss_an_Meidlinger_Volksschule_helfen-Schlechtes_Deutsch-Story-221766
---

---
Die deutsche Sprache ist in Wien für beinahe die Hälfte aller SchülerInnen nicht die Muttersprache.
---
BITTEEEEE??????
Was singt nochmal Strache ? "Als Wiener in der Schule bist ein Exot." (oder eben so ähnlich)
Gut. Das ist also FAKT.
Na, servas Kaiser!!

---
In diesem Sinne fordere ich die Einführung von Türkisch wie auch Arabisch als Lehramtsfächer zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Angebot von Bosnisch/Serbisch/Kroatisch.
---
Aha.
Das is also ganz, ganz wichtig.
Daß wir mehr Lehrer haben, die Asylanten ordentlich Arabisch und Türkisch beibringen.
Ich dachte, in Wien spricht man Deutsch.
Muß ich aber wohl falsch informiert sein. :P

---
Es muss eine gerechte Lohnverteilung herrschen. Hier gilt es insbesondere, Diskriminierung – besonders am Arbeitsmarkt – zu verhindern. Einerseits müssen Informationen über das Antidiskriminierungsgesetz und die entsprechenden institutionellen Einrichtungen unter ArbeiterInnen weiter verbreitet werden.
---
Österreicher sind der Dame also völlig egal.
Focus is zu 100% auf Türken & co.
Ich dachte, Österreich ist mit Österreichern bevölkert.
*hmmm..* Muß ich wohl auch falsch informiert sein, wenn Türken & co ausschließlich im Focus stehen können.


Ok... ich fasse also mal alles zusammen:

1. Spö unterstützt Rassismus der Türken in Wien

2. Spö hat mit offenem Aufruf zur Diskriminierung von Wienern überhaupt keine Probleme.

3. Die Wiener Kinder können zu immer größeren Teilen kein Deutsch mehr - und lernen es auch nicht.
Dafür wird der Unterricht für alle verlangsamt und unsere Schulen schulen noch weniger.

4. Kein Schwein in der Spö scheint sich für die Stadt zu interessieren.
Ihre unterstützten Kandidaten haben egoistisch ausschließlich ihre eigenen "Probleme" im Kopf und scheren sich um die Stadt kein bißchen - sondern bloß um Fremdsprache und der Ausweitung des Sprachangebots, das alles außer Deutsch umfasst.
Und das in einer Stadt und einem Staat, in dem man eigentlich mehrheitlich Deutsch spricht.
Oder bin ich da falsch informiert..?
Oder ist es diesbezüglich die Spö..???


Das ist keine Politik, das ist WAHHNNNSSINNNN und Fahrlässigkeit, da so ja auch die Schulen immer schlechter funktionieren...!

2.10.10 22:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen